Montag, 16. April 2018

Fusillipfanne mit scharfem Kirschpesto, Salbei und Parmaschinken


Heute gibts einen Rückblick in den letzten Italien-Kochkurs, in dem diese leckeren Nudeln gekocht wurden. Mit einem scharfen Kirschpesto, salzigem Palmaschinken, Salbei und cremigem Mascarpone...klingt gut, oder? Schmeckt auch so! Ich fass mich heute zeitbedingt kurz, also: haut rein!

Zutaten:
50g getrocknete Tomaten ohne Öl
125g getrocknete Kirschen
400g Fusilli
150ml Portwein
100g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
1 roter Peperoncino (oder mehr)
100g frisch geriebener Parmesan
3 EL Tomatenmark
100ml Olivenöl
3 EL Butter
ca. 20 Salbeiblätter
150g Parmaschinken
200g Mascarpone
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Für das Pesto die Tomaten klein schneiden und mit den Kirschen, dem Portwein und 150ml Wasser aufkochen und ca. 20 Min. leicht köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen und 50ml des Suds auffangen. Nudeln in Salzwasser al dente garen. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten. Knoblauch und Peperoncino fein hacken. Kirsch-Tomaten-Mischung mit Pinienkernen, Knoblauch, Peperoncino, Parmesan, Tomatenmark und Olivenöl mit der Küchenmaschine/Mixer zu einem Pesto zerkleinern. Ggf. mit dem aufgefangenen Sud verlängern und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Butter in einer großen Pfanne schmelzen und darin die tropfnassen Nudeln unter Schwenken kross anbraten. Salbeiblätter mit braten. Parallel dazu Mascarpone mit 2 EL Wasser glattrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schinken grob zerrupfen. Nudeln mit Pesto mischen, anschließend auf einer Platte verteilen. Schinken und Mascarpone flockenartig darauf verteilen.



Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und