Mittwoch, 17. September 2014

Restaurantvorstellung Heiner's in Gelsenkirchen


Heute mal kein Rezept von mir, sondern aus gegebenem Anlass eine Restaurantvorstellung für euch. Ich hab mir gedacht, da viele meiner Leser ja aus meiner Umgebung kommen, interessiert es einige vielleicht, mal Einblick in das ein oder andere Restaurant in der Nähe zu bekommen. Also, sobald ich ab sofort auswärts speise, werde ich euch davon berichten. Zumindest, wenn es sich lohnt. In diesem Fall war es so. Ich hatte noch einen 100€ Gutschein von mydays , den ich in ein Event meiner Wahl umtauschen konnte. Meine bessere Hälfte steht ja mehr auf Activity in Bäumen, Baustellen und Flugzeugen, aber für mich stand direkt fest, es muss ein kulinarisches Highlight werden. Entweder allein zum Insektenkochkurs in Oberhausen oder doch lieber zu zweit romantisch zum Candle-Light-Dinner!? Die Entscheidung fiel auf dieses Candle-Light-Dinner im Heiner's Gelsenkirchen, da es das räumlich nächste Angebot von Wanne-Eickel aus war. Am Sonntag war es dann endlich soweit, und wir bekamen noch am selben Tag einen Tisch für 2.



Das Restaurant mit Hotelbetrieb befindet sich auf dem alten Zechengelände Nordsternpark und bietet mit seinem Biergarten auch am Wochenende vielen Ausflüglern einen lauschigen Pausenplatz. Zu moderaten Preisen bekommt ihr dort klassich Bratwurst und Co. Im Restaurant nebst Wintergarten geht es eher mondäner zu. Die Preise liegen hier im leicht gehobenem Segment, sind aber, das nehme ich vorweg, der Qualität angemessen. Unser Angebot für 99€ beinhaltete:

Aperitif zur freien Wahl (wir wählten Campari Orange)
4 Gänge Menü
1 Flasche Mineralwasser 0,7 L
romantische Tischdeko

Hier einige Eindrücke von den Räumlichkeiten




 

Unser Menü, vorgegeben, aber durchaus bei Nichtgefallen abänderbar:





 

Als Gruß des Hauses gab es frisches Baguette mit einem Kräuterdip, Butter und dunklem Kohlesalz. War natürlich was fürs Auge und passte super ins Konzept.


Lachs im Crèpemantel, Grapefruit Crème Fraîche und Sauerampfer


Kabeljau und Zander, Olivenrisotto


Maishähnchenbrust, Spargel mit Soja und Koriander, Kaffir-Limetten-Reis


Halbflüssiger Schokoladenkuchen, Vanille-Macadamia-Eis, Obst

Leute, es was der Wahnsinn, richtig richtig gut! Wir hatten beide erst die Befürchtung,niemals satt zu werden, aber ich habe tatsächlich noch einen Happen Schokokuchen liegenlassen müssen, ich wäre sonst geplatzt. Jeder Gang an sich war wunderbar abgeschmeckt, schön dekoriert und von der Menge genau richtig portioniert. Auch der Preis, der erstmal vielleicht etwas abschreckt, war wirklich angemessen. Frische Produkte, interessante Geschmackskombinationen, perfekt. Nicht umsonst hat das Restaurant diverse Auszeichnungen, die man auf der Homepage oder im Foyer nachlesen kann. Die beiden Jungs im Service standen der Küche in nichts nach. Für einen besonderen Abend ideal geeignet und uneingeschränkt empfehlenswert! Wir werden wiederkommen:-)
Vielen Dank für den schönen Abend!

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und