Donnerstag, 7. Januar 2016

Currywurstsoße Sansibar


Tadaaaaa, da is(s)t sie wieder;-) Lang lang ist mein letzter Blogbeitrag her, das Weihnachtsmenü ließ für mich das kulinarische Jahr ausklingen. Danach gab es mehrfach Raclette, Resteessen oder wir waren unterwegs speisen. Heute wurde dann endlich mal wieder was Neues in Groni's Kitchen getestet. Wobei neu der falsche Begriff ist. Dieses Rezept schwirrt schon seit Jahren durchs Netz, diverse Blogs und ist auch schon lange in meiner Nachkochliste. Und da es nun auch auf dem Thermomix gespeichert ist und ich eh noch eine Abeondessenidee für den 3. Geburtstag unseres Sohnenmanns nächste Woche suchte....warum also nicht mal diese Currysoße aus der sagenumwobenen Sylter Sansibar testen. 
Getestet und für sehr gut befunden. Wobei man den Geschmack natürlich nicht mit den klassischen Currywurstsoßen aus den Frittenbuden um die Ecke vergleichen kann. Schmeckt eher fruchtiger. Da ich nicht so auf Tomatenketchup stehe und auch nicht mehr soviel hatte, habe ich halb Tomatenketchup halb Curryketchup genommen. Kommt meinem persönlichen Geschmack näher. 
Wenn ihr die Soße heiß in Schraubgläser füllt, könnt ihr sie wunderbar einige Wochen später noch nutzen.

Zutaten für 4 Gläser à 450g:
150g Gewürzgurken
150g Zwiebeln
60g Butter
40g Zucker
4 geh. EL Curry
1kg passierte Tomaten
500g Tomatenketchup (oder kombinieren mit Curryketchup)
70g Tomatenmark
2 TL Salz
2 TL Sambal Oelek
1 Würfel Fleischbrühe
20g Obstessig

Zubereitung:
Gurken und Zwiebeln fein hacken. Butter in einem Topf schmelzen und Zwiebeln darin mit Zucker kurz dünsten. Mit Curry bestreuen und 2 Minuten weiterdünsten. Restliche Zutaten inklusive der Gurken dazugeben und 15 Minuten aufkochen. Mit dem Pürierstab fein pürieren und heiß in Schraubgläser füllen.

Thermomixanleitung:
Auf dem TM5 Kochbuchchip einfach der Anleitung folgen. Ansonsten gilt: Gurken für 2 Sek/Stufe 5 zerkleinern und beiseite stellen. Zwiebeln ebenfalls auf für 2 Sek/Stufe 5 zerkleinern, runterschieben und Butter und Zucker zugeben. 3 Min/Varoma/Stufe 1 dünsten. Curry dazu und 2 Min/Varoma/Stufe 2 weiterdünsten. Restliche Zutaten zugeben und für 15 Min/100°C Linkslauf/Stufe 2,5 köcheln.

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und