Donnerstag, 16. November 2017

Nutella Kekse



So langsam geht es los mit der Vorfreude auf Weihnachten. Zumindest bei uns zuhause wurden schon die ersten Ideen für den Wunschzettel gesammelt und somit durften auch die ersten Kekse gebacken werden. Dieses Rezept wollte ich schon länger mal ausprobieren, also durften die Nutella Kekse die diesjährige Weihnachtsbacksaison eröffnen. Mal abgesehen von der Teigstruktur haben sie die hohe Hürde gut geschafft, denn sie waren sehr lecker. Waren, denn sie sind schon wieder alle. Das ursprüngliche Rezept sieht eine Teilruhezeit von 2 Stunden vor. Bitte mindestens über Nacht den Teig im Kühlschrank ruhen lassen, denn er lässt sich sonst schwer verarbeiten Ein typischer Mürbeteig eben. Das Stempeln ist hier nur bedingt geeignet. Am einfachsten macht Ihr Rollen und schneidet Scheibchen ab, die Ihr dann so aufs Blech legt. Aber testet selbst.

Zutaten:
100g weiche Butter
50g Zucker
200g Nutella bzw. Nuss-Nougat-Creme
1 Ei
300g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Butter, Zucker und Nutella schaumig rühren. Restliche Zutaten dazugeben und zu einer Teilkugel verkneten. In Frischhaltefolie packen und idealerweise über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Backofen auf 180°C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig in Scheiben schneiden oder ggf. noch Stempeln (nicht optimal dafür, da Mürbeteig) und 10-15 Minuten backen. Auskühlen lassen.


Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und