Sonntag, 6. Juli 2014

California Wraps


Was Frisches bei dem schwülen Wetter gesucht? Probiert mal diese Wraps, einfach gemacht und sehr lecker. Ups, da fällt mir gerade auf, dass das letzte Rezept auch schon mit Räucherlachs war. Egal, Räucherlachs geht immer! Diese Wraps gab es als Teil des Frühlingskochkurses, der ja nun leider auch schon etwas länger her ist. Laut Rezept kommt die Chilisoße in die Wraps, allerdings haben die Teilnehmer das in diesem Fall vergessen. Somit landete die Soße nachträglich dekorativ auf den Wraps, wie man auf dem Foto schön sehen kann. Tat dem Geschmack keinen Abbruch, sah sogar gut aus. Matschte nur etwas mehr:-) So, und nun gehts los:

Zutaten für 4 Wraps:
4 Tortillafladen
200g Räucherlachs
150g gekochte Garnelen/Krabben
150g Meerrettichfrischkäse
1 1/2 reife Avocado
2 EL Zitronensaft
3 Frühlingszwiebeln
4-8 EL süß-scharfe Chilisoße (asiatisch)

Zubereitung:
Avocados schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Tortillafladen mit Meerrettichfrischkäse bestreichen, dabei einen 1cm breiten Rand lassen. Auf dem Käse den Lachs verteilen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und mit den Garnelen mischen. Avocadospalten und Garnelenmischung auf den Lachs geben. 1-2 EL Chilisoße auf jedem Fladen verteilen und wie folgt zu einem Wrap rollen: erst den unteren Tortillarand auf 1/4 Höhe auf die Füllung klappen, dann die Linke Seite zur Mitte klappen und zur anderen Seite aufrollen. Hört sich kompliziert an, oder? Rollt einfach wir ihr mögt, ich weiß nicht, wie ich das sonst beschreiben sollte. 

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und