Freitag, 16. Januar 2015

Partykrokodil und Hefeschweinchen



So, ab heute ist mein kleiner Stinker nun ein 2 jähriger...und für die Kita sollte er ein Frühstück ausgeben. 
Bei Facebook hab ich die Bilder ja gestern schon gezeigt, heute hier nochmal für alle.
Das Krokodil hab ich bei Chefkoch gesehen, die Schweine hat meine Oma früher immer gebacken. Normalerweise kommen noch 2 Löcher in den Kopf, ein Band durch, und man kann sie sich umhängen. Aber dafür hatte ich gestern Abend einfach keinen Nerv mehr....
Um das Kroko hab ich noch ein paar geschmierte Brote für die Kids gelegt, und fertig war das Frühstück, das auch glaub ich super ankam. Hier die Anleitungen:

Krokodil:
Von einer Schlangengurke die Unterseite ca. 3mm dick gerade abschneiden, damit das Kroko gerade stehen kann. Aus dem Abschnitt 4 Teile schneiden und als Füße unter den Krokobauch legen. Vorderes Drittel als Maul aufschneiden und Zacken als Zähne rausschneiden. Eine Möhrenscheibe kommt als Zunge in den Mund. Für die Augen 2 Weintrauben, Tomaten oder Babymozzarella mit Spießen feststecken und Nelken als Pupillen reinstecken.
Dann nur noch mit beliebig besteckten Partyspießen bespicken.



Schweine
Teig vom Osterlämmchenrezept zubereiten. 0,5cm dick ausrollen. Pro Schwein mit einem großen Glas 2 Kreise und mit einem Schnapsglas 1 kleinen Kreis ausstechen. 
1 großen Kreis für die Ohren halbieren und diese sowie die Schnute mit Eiweiß an den Kopf kleben. Augen und Nasenlöcher ebenfalls mit Eiweiß ankleben.





Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und