Sonntag, 21. Juni 2015

Möhrchenbrot


Heute gibt es für euch ein super saftiges und schön klitschiges Möhrchenbrot. Da unser 2,5 Personenhaushalt einige Tage für ein Brot braucht, friere ich jegliche Brote immer direkt geschnitten ein und taue mir entsprechende Menge immer morgens zum Frühstück passend in der Micro auf (ca. 1 Minute 1000Watt für 3-4 Scheiben). So behält das Brot überraschenderweise seine knusprige Kruste und ist innen schön fluffig und saftig. Geht mit jeder Sorte. Wer Angst hat, dass dieses jetzt nach Möhre schmecken könnten, iwo. Die Möhre sorgt für genügend Feuchtigkeit und somit für euer saftiges Frühstücksbrot. Ich wollte hiermit die Mahlfunktion des Thermomixes testen und es hat alles wie erwartet perfekt geklappt. Mit bereits fertig gemahlenem Mehl kann das Rezept natürlich jeder nachbacken. Gefunden hab ich es übrigens auf Rezeptewelt, wo viele Rezepte auch von der Chefkochseite extra für den Thermomix umgeschrieben wurden. Kleiner Tip am Rande: die Körner bekommt Ihr prima im DM;-)
 Viel Spass, es lohnt sich!

Zutaten für 1 Kastenbrot:
500g Dinkelkörner (oder bereits als Mehl)
200g Möhren
1 Würfel Hefe
100g Joghurt
100g Sonnenblumenkerne
300g lauwarmes Wasser
2 TL Salz

Zubereitung:
Alle ohne Küchenhilfe reiben die Möhren möglichst klitzeklein und verkneten sie dann mit den anderen Zutaten zu einem leicht klebrigen Hefeteig. Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Teig nebenbei ca. 30 Minuten gehen lassen und in eine gefettete Kastenform geben.
Dann 10 Minuten bei 200°C backen und weitere 50 Minuten bei 180°C. Vor dem Schneiden gut auskühlen lassen.
Im Thermomix nacheinander je 250g Dinkelkörner jeweils auf Stufe 10/1 Min mahlen. Mehl rausnehmen und Möhren im Topf 5 Sek/Stufe 8 zerkleinern. Alle restlichen Zutaten dszugeben und 4 Min. im Teigmodus kneten. Weiter wie oben.

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und