Sonntag, 18. Juni 2017

Marmorkuchen


Sonntag - Kuchenzeit...aber mal ganz klassisch nämlich in Form eines Marmorkuchens. Wobei der Begriff Marmor hier nicht ganz so stimmt, denn die Marmorieren fällt bei mir meistens weg, da ich diesen Kuchen viiiiiel lieber geschichtet esse. Also dunkel und hell getrennt. Aber das kann ja jeder strukturieren, wie er mag. Am Rezept ändert sich ja nix. Dieses hier ist übrigens aus dem Kochbuch für den Thermomix und somit auf den TM5 Speicherchips.

Zutaten:
300g Butter
370g Mehl
280g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier
1 EL Backpulver
70g Milch
30g Kakaopulver

Zubereitung:
Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Kuchenform einfetten.
Butter weich rühren und mit 250g Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl, Eiern, 40g Milch und Backpulver zu einem Teig rühren. Eine Hälfte des Teiges in die Form füllen und glatt streichen. 30ml Milch, 30g Zucker und Kakao zum restlichen Teig geben und vermischen. Ebenfalls in der Kuchenform als Schicht auf dem hellen Teig verteilen. Mit einer Gabel und Bewegung durch beide Teigschichten gehen und so den Teig etwas vermischen. Ca. 60 Min. backen. Mit einem Stäbchen die Garprobe machen. In den Kuchen stechen, rausziehen. Klebt kein Teig mehr dran, ist der Kuchen durch! Auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen.



Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und