Mittwoch, 18. Oktober 2017

Gulaschsuppe


Man, man, man, der Oktober ist schon mehr als halb um, und ich bin noch nicht einmal zum Bloggen gekommen.Irgendwie war ständig was los, vor allem die typischen Kita-Krankheiten haben uns zur Zeit irgendwie alle im Griff. Es vergeht kaum ein Tag, wo keiner von uns Vieren derzeit nicht krank ist, echt furchtbar. Aber gut, that's life. Heute gibt es dann also doch mal wieder ein neues Rezept, und zwar eine herzhafte Gulaschsuppe. Eigentlich aus der Rezeptbank für den Thermomix, aber da ich das Fleisch lieber kräftig anbrate, um den Geschmack für die Suppe zu intensivieren, habe ich die Suppe dann dock klassisch im Topf gekocht.

Zutaten:
500g Rindergulasch
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote
1 Schuss trockener Rotwein (30g)
400ml Rinderbrühe
400g stückige Tomaten aus der Dose
1 rote Paprika
1 EL Ajvar
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 EL Paprikapulver 
Cheyennepfeffer für die Schärfe
Öl zum Anbraten

Zubereitung:
Zwiebeln, Knoblauch und Chili fein hacken. Paprikaschote in kleine Stücke schneiden. Fleisch in einem Schmortopf in Öl von allen Seiten schön scharf anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und kurz mitraten. Mit Wein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Restliche Zutaten dazugeben, Deckel auf den Topf und bei kleiner Hitze 1,5-2 Stunden (je nach "Zähe" des Fleisches) schmoren. Ggf. mit Fleischbrühe verlängern und mit den Gewürzen nochmal abschmecken.

Thermomixvariante:
Fleisch in einem separaten Topf in etwas Öl von allen Seiten scharf anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Chili im Thermomix für 5Sek/Stufe5 zerkleinern. 1 Schuss Öl dazugeben und für 3Min/120°/Stufe1 dünsten. Alle anderen Zutaten nebst Fleisch zufügen und für 1Stunde/100°/Linkslauf/Stufe1 köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken, ggf. mit Brühe verlängern. Falls das Fleisch noch zu zäh ist die Garzeit verlängern.

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und