Samstag, 8. März 2014

Toskanischer Hähnchenauflauf


Immer wieder lecker....was auch immer Soja- und Chilisoße mit der Toscana zu tun haben sollen! Das weiß nur der Erfinder dieses Rezeptes, und das bin nicht ich:-) Gefunden bei Chefkoch und bereits mehrfach gekocht. Alles aus einem Pott ist immer ne feine Sache. Der Geschmack ist schon relativ süßlich, aber echt lecker. Muss man mal ausprobieren.

Zutaten für 2-3 Esser:
für die Marinade
3 EL Olivenöl
1 EL Honig
3 EL Sojasoße
3 EL Chilisoße (süß)
1 gehäufter TL Marmelade (Johannis- oder Waldbeer z.B.)
3 EL Tomatenketchup
500g Hähnchenbrust
750g Kartoffeln (z.B. Drillinge)
1 gr. Zwiebel
3-4 Tomaten
2 Knoblauchzehen
1/4 L heiße Hühnerbrühe
je 1 Zweig Rosmarin und Thymian
etwas Olivenöl


Zubereitung:
Aus den ersten 6 Zutaten eine Marinade anrühren, Hähnchenbrust in ca. 5cm große Stücke schneiden und darin mind. 1 Stunde ziehen lassen.
Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Kartoffeln waschen und halbieren. Tomaten und Zwiebel halbieren und dann in Spalten schneiden. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen hacken, Knoblauch pellen und ebenfalls kleinhacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin ca. 10 Min. anbraten. In eine Auflaufform oder backofenfeste hohe Pfanne geben. Im restlichen Bratfett den Knoblauch, die Zwiebeln und die gehackten Kräuter kurz anbraten und anschließend über die Kartoffeln geben. Fleisch samt Marinade ebenso zu den Kartoffeln geben und vermengen. Für 15 Minuten im Backofen garen. Anschließend die Tomaten unterheben und mit der Brühe aufgießen. Weitere 30 Minuten backen, fertig.



Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und