Mittwoch, 19. März 2014

Hack-Pilz-Pfanne


Ein ideales Gericht, wenn Kinder mitspeisen. Einmal alles durcheinander. So tatsächlich gesehen in einer Kochzeitschrift. Da freuen sich auch die zahnlosen Familienmitglieder drüber. Das Rezept selbst sieht Tiefkühlerbsen vor, bei uns gabs jedoch ne Dose Erbsen und Möhren. Ekelhaft, aber meine bessere Hälfte liebt dieses süße Zeug. Nun gut, jeder wie er mag. Mal wieder ne einfache Nummer, die eigentlich allen schmeckt und jeder nach Belieben verfeinern kann. Wen die Sahnemenge stört: einfach einen Teil durch Milch ersetzen.


Zutaten für 4 Portionen:
800g Kartoffeln
2 Zwiebeln
250g Champignons
500g Hackfleisch
200g TK Erbsen (oder 1 Dose Erbsen und Möhren:-)
250ml Sahne
200-300ml Wasser
1 EL Mehl oder hellen Saucenbinder
Pfeffer, Salz, Paprikapulver
1/2 Bund Schnittlauch
3 EL Öl zum Braten

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, vierteln und ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen. Zwiebeln klein würfeln, Champignons vierteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Hackfleisch darin krümelig braten. Salzen und pfeffern. Zwiebeln und Pilze dazugeben und mitbraten. Erbsen, Sahne und Wasser unterrühren und mit 1 TL Paprikapulver und Salz,Pfeffer abschmecken. Aufkochen und ggf. mit Mehl oder Saucenbinder binden. Kartoffeln reinschütten und alles verteilt mit Schnittlauchröllchen auf einem Teller anrichten.



Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und