Donnerstag, 29. Mai 2014

Ofengemüse mit Kartoffeln und Ziegenkäse


Draussen regnet es, also haben wir uns heute Mittag die Sonne auf den Teller geholt! Dank einiger Reste aus dem gestrigen Kochkurs hatten wir eine bunte Gemüsevielfalt im Ofen, die ich mit Kartoffeln, Ziegenfrischkäse und entbeinten Hähnchenkeulen aufgepeppt habe. Die frischen Kräuter  tun ihr übriges. Ein ideales Resteessen. Geht auch vegetarisch, ich hatte halt noch die entbeinten Hähnchenkeulen eingefroren, die super dazu passten. Ähnlich mache ich auch meinen Hackbraten.
Herrlich, wenn alles aus einem Topf kommt:

Zutaten:
2 Zwiebeln
1 kleine Zucchini
15 Kirschtomaten
10 Champignons
1 Paprika
4-5 Kartoffeln
150g Ziegenfrischkäse (Feta geht auch)
1 EL gehackter frischer Rosmarin
1 EL gehackter frischer Thymian
4-6 EL Olivenöl
Meersalz
Fleisch nach Geschmack (hier: 2 entbeinte Hähnchenkeulen, gewürzt)

Zubereitung:
Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, ähnlich der Größe von den Kirschtomaten. Kartoffeln nicht schälen, sondern auch nur in ca. 1cm große Stücke schneiden. Alles ein eine ofenfeste Form geben und mit dem Olivenöl und den Kräutern vermengen. Mit Meersalz und etwas frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Ziegenkäse in Flocken auf dem Gemüse verteilen. Hähnchen obenauf setzen und gut 40 Minuten im Backofen garen.

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und