Donnerstag, 30. Oktober 2014

Obatzda


So, hier kommt das Zwischendurch-Schmankerl des Alpenkochkurses am Dienstag. Nachdem meine Fleischbestellung beim Metzger vergessen wurde und unser Kühlschrank im Keller die Milchprodukte spontan eingefroren hatte, sah ich den Abend schon im Desaster enden. Aber nein, bis auf vergessene Petersilie und ein paar Scheiben Schinkenspeck hat alles prima geklappt, und das Feedback war glücklicherweise durchweg positiv. Während die Teilnehmer fleißig in ihren Küchen brutschelten gab es zur Stärkung diesen leckeren bayerischen Snack zur Stärkung gereicht. Obatzda, eine Creme aus zerdrücktem Käse, zu finden in 1000 verschiedenen Rezepten. Ich habe mich für eine Variante mit Frischkäse entschieden. Etwas leichter im Geschmack aber trotzdem würzig!

Zutaten:
250g reifer Camembert
100g weiche Butter
175g Frischkäse
3 TL Paprikapulver edelsüß
1 TL mittelscharfer Senf
2 Zwiebeln
gem. Kümmel
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1 Zwiebel fein würfeln, 1 in Ringe schneiden. Camembert grob würfeln und mit Butter und Frischkäse mischen und zerdrücken, gehackte Zwiebeln unterrühren. Mit Paprika, Senf und den anderen Gewürzen kräftig abschmecken. Idealerweise auf Laugengebäck servieren und mit den Zwiebelringen und etwas Paprikapulver dekorieren.


Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und