Donnerstag, 14. Mai 2015

Rhabarberkuchen mit Baiser



Hier ist noch der 2. Teil meines Muttertagskuchen, sprich von letztem Sonntag. Gefunden habe ich das Rezept von Carola hier, bzw. als Werbung in meiner Facebooktimeline. Ich habe es eins zu eins umgesetzt und fand ihn super lecker. Und schön aussehen tut er doch auch noch, oder? Also, so lange die Saison der sauren Stangen noch anhält, ran an die Rührschüsseln und nachbacken.

Zutaten:
Teig:
250g weiche Butter
250g Mehl
200g Zucker
2 TL Backpulver
4 Eier
600g Rhabarber geputzt
Baiserhaube:
4 Eiweiß
1 Prise Salz
100g Zucker

Zubereitung:
Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
Alle Zutaten für den Teig mit der Küchenmaschine verrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Eine Springform einfetten und mit dem Teig befüllen. Rhabarber in ca. 1cm kleine Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen. Ggf. etwas andrücken. Jetzt erstmal für 50 Minuten backen. In der Zwischenzeit für die Baiserhaube das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Nach 50 Minuten Backzeit den Kuchen mit der Eischneemasse bestreichen und weitere ca. 10 Minuten backen, bis die Kaiserhaube goldgelb gefärbt hat. Erkalten lassen und aus der Form nehmen, servieren und am besten aufessen:-)



Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und