Sonntag, 10. Mai 2015

Schoko-Oreo-Tarte mit Erdbeeren


Was für ein tolles Wetter heute an meinem 2. Muttertag! Wahnsinn...Zum Kaffee gibt es heute für den Familienclan diese hübsche Kalorienbombe (und nebenbei noch einen Rhabarberkuchen mit Baiserhaube, Rezept folgt). Das Rezept verfolgt mich seit einigen Teigen als Videoanleitung auf Facebook und hat mich neugierig gemacht. Simple Zubereitung und die perfekte Resteverwertung der verbliebenen Osterhasen aus Schokolade. Dazu ein paar leckere Erdbeeren und die Lieblingskekse der Kinder....Tod durch Schokolade! Aber es reicht ja ein klitzekleines Stück oder nur ein Gabelhaps für jeden..in diesem Sinne, allen einen schönen Sonntag!

Zutaten für eine Karte:
330g Oreokekse
110g flüssige Butter
200g Vollmilchschokolade
100g Zartbitterschokolade
200g Sahne
Erdbeeren

Zubereitung:
Die Kekse mit der Küchenmaschine zu kleinen Bröseln hacken. Flüssige Butter dazugeben und weiter mixen. Den entstandenen Keksteig in eine Tortenform drücken und etwas Rand hochziehen. Im Kühlschrank mind. 30 Minuten kaltstellen. Sahne im Topf erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und die Schoko darin unter Rühren schmelzen lassen, bis eine cremige Schokosahne entstanden ist. Masse auf dem Tarteboden verteilen und etwas abkühlen lassen. Dann die Erdbeeren dekorativ drauf verteilen. Kalt stellen und auch kalt servieren, da sonst die Schoko schnell wieder weich wird. Vor dem Servieren mit weißen Schokoraspeln oder gehackten Haselnüssen dekorieren.




Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und