Montag, 5. Oktober 2015

Steaks mit Chimichurri-Soße


Den Ursprung hat diese grüne pikante Soße meines Wissens nach eigentlich in Südamerika, aber mittlerweile ist sie auch in den USA zuhause und schwappt hin und wieder auch in die europäische Küche rüber.  Zumindest in meine und die des USA-Kochkurses vor einigen Wochen. Sie ist schön scharf und super würzig. Nichts für den milden Gaumen:-) Ein Klassiker zu gegrilltem Fleisch.

Zutaten:
700g Roastbeef am Stück
Für die Trockenmarinade:
1/2 TL Senfpulver
je 1 EL brauner Zucker und Thymianblättchen
je 1 Messerspitze Knoblauchsalz und geräuchertes Paprikapulver
Pfeffer
Für die Chimichurri:
6 EL Olivenöl (+ etwas zum Bestreichen)
1 EL Zitronensaft
1 1/2 EL Rotweinessig
2 EL gehacktes Koriandergrün
1 EL frisch gehackter Oregano
2 gehackte Knoblauchzehen
1 Handvoll gehackte Petersilie, glatt
1 TL Chiliflocken
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Die Zutaten für die Trockenmarinade zu Pulver mörsern und das Fleisch damit einreiben. Fleisch in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mind. 1 Stunde marinieren. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Chimichurri im Mixer pürieren, mit Frischhaltefolie abdecken und ebenfalls im Kühlschrank mind. 1 Stunde ziehen lassen.
Anschließend sowohl Fleisch als auch Soße auf Zimmertemperatur erwärmen. Fleisch noch mit etwas Olivenöl bestreichen und in einer Pfanne von allen Seiten nach Wunsch (idealerweise medium) braten. Fleisch in Alufolie wickeln und etwas ruhen lassen. In dünne Steaks/Scheiben aufschneiden und mit Chimichurri servieren. Vorsicht: scharf!

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und