Freitag, 2. September 2016

Käsekuchen ohne Boden


Solche einfachen Kuchen kann sogar ich, und trotzdem bin ich stolz drauf. Backen ist ja so gar nicht meins, aber dieser Käsekuchen hat mit Backen in dem Sinne ja schon kaum etwas zu tun. Das Rezept stammt aus dem Thermomix Kochbuch des TM5 und mit diesem Gerät habe ich den Kuchen auch gezaubert. Natürlich geht das auch ganz klassisch zu Fuss mit den üblichen Haushaltsgeräten. Einfach alles zusammen mischen,  in eine Form füllen und backen. So schnell hatte ich noch nie einen Kuchen fertig. Ja was will man denn mehr, oder??? Und schmecken tut er auch noch hervorragend. Also, auf gehts und ausprobieren! Thermomixbesitzer finden das Rezept im Grundkochbuch.

Zutaten:
250g weiche Butter
2 EL Weichweizengrieß
4 Eier
280g Zucker
2 P. Vanillepuddingpulver
2 TL Vanillezucker
2 TL Backpulver
1kg Magerquark
20g gehobelte Mandeln

Zubereitung:
Backofen auf Ober-/Unterhitze 160°C vorheizen. Eine Springform fetten und mit dem Grieß ausstreuen. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Vanillepuddingpulver, Vanillezucker, Backpulver und Quark dazugeben und vermischen. Die Masse in die Springform füllen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Ca. 80-90 Minuten goldgelb backen. Ggf. mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Thermomixanleitung:
Gefettete Springform mit Grieß ausstreuen, Backofen auf Ober-/Unterhitze 160°C vorheizen.
Butter, Zucker und Eier für 1 Min/Stufe 4 schaumig rühren. 
Restliche Zutaten bis auf die Mandelblättchen dazugeben und für 30 Sek/Stufe 6 vermischen. Rest wie oben.








Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und