Mittwoch, 4. März 2015

Monkey-Bread


 Die Tage hatte ich auf dem Blog von emmabee dieses tolle Brot entdeckt, und sofort für mich beschlossen: das muss ich nachbacken, zumal ich noch eine große Portion selbstgemachte Kräuterbutter im Kühlschrank habe. Lockerer Hefeteig in Kräuterbutter getränkt, genial, sag ich euch. Dazu gab es schöne kleine Kirschtomaten, die parallel im Ofen mitgebacken wurden. Wer mag, macht sich noch einen Dip zum Brot, mir hat es ohne gereicht, da meine Kräuterbutter an sich schon kräftig im Geschmack ist. Was der Name Monnkey-Bread bedeutet: keine Ahnung. Hauptsache es schmeckt:-)

Zutaten für 1 Monkey-Bread: 
400g Mehl
1 Paket Trockenhefe
1 EL Meersalz
1 EL Honig
2 EL Olivenöl
250ml lauwarmes Wasser
100g Kräuterbutter


Zubereitung: 
 Alle Zutaten, außer der Kräuterbutter, zusammen rühren und zu einem elastischen Hefeteig kneten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig grob im Volumen verdoppelt hat. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Kräuterbutter schmelzen. Aus dem Teig ca. 20 kleine Bällchen formen und diese jeweils einzeln durch die flüssige Kräuterbutter ziehen. In eine Kuchenspringform dicht an dicht legen und ca. 30-40 Minuten backen. Die Tomaten kommen einfach nur in eine ofenfeste Form und werden mit etwas Olivenöl, Meersalz und Pfeffer gewürzt und zeitgleich mitgebacken.





Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und