Freitag, 13. Januar 2017

Kebab mit Joghurt und Tomatensoße


So, hier bekommt Ihr ein leckeres Rezept aus dem Kochkurs "Street Food". Kebab entstammt der arabischen Küche, Fleisch am Spieß. Das ursprüngliche Rezept sieht Lammhackfleisch vor, aber das ist leider nicht jedermanns Fall. Ich esse es unglaublich gerne, zumal es gerade in der Kombination mit Minze und Petersilie hervorragend schmeckt. Nun gut, als Alternative gab es Rinderhack. Das schmeckte dann jedem. Das dünne Fladenbrot ist leider nicht selbst gebacken, sondern gekauftes libanesisches Fadenbrot. Ein dünnes luftiges Brot, dass Ihr im türkischen/arabischen Supermarkt bekommt.

Zutaten für 4 Portionen:
1 Brötchen vom Vortag
2 Zwiebeln
1 Handvoll glatte Petersilie
600g Lamm- oder Rinderhack
1 Ei
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikamark (Ajvar)
Salz, Pfeffer
Kreuzkümmel, Paprikapulver
2 Knoblauchzehen
1 EL Butter
1 Dose 425ml Tomaten
2 EL Öl
250g griechischer Sahnejoghurt
4 dünne Fadenbrote
1/2 Bund Minze
12 Holzspiesse

Zubereitung:
Brötchen in Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken. 1 Zwiebel fein würfeln, Petersilie hacken. Fleisch mit Brötchen, Zwiebel, Ei, Petersilie, Tomaten- und Paprikamark vermengen. Mit den Gewürzen kräftig würzen und als 12 Rollen auf die Spiesse stecken. 2. Zwiebel und1 Knoblauchzehe fein würfeln und in einer Pfanne mit Butter glasig braten. Tomaten dazugeben und zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spiesse in einer geölten Pfanne von allen Seiten gar braten und warm halten. Übrigen Knoblauch in den Joghurt pressen und mit Salz abschmecken. Brot erwärmen und mit Spiessen, Sossen und gehackter Minze servieren.

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und