Montag, 30. Dezember 2013

Zimtparfait


Mein erstes Parfait! Warum auch immer erst jetzt, dabei ist es so einfach gewesen! Und lecker obendrein;-) Fast wie ein normales Sahneeis. Dazu gab es einen winterlichen Pflaumenkompott, den ich warm serviert habe. Nicht selbstgemacht, denn ich habe mal als Geschenk ein Glas Kompott mit Zimt bekommen, und so hab ich mir einfach mal an Heilig Abend die Arbeit gespart. Dekoriert habe ich mit einer Blätterteigtanne, auch gekauft...Das Rezept reicht locker für 8 Portionen.

Zutaten für eine Kastenkuchenform:
3 Eigelb
100g Zucker
375ml Sahne
1 TL Zimt

Zubereitung:
Eigelb und Zucker schaumig schlagen. In einer anderen Schüssel die Sahne steif schlagen und diese anschließend locker mit dem Zimt unter die Eigelb-Zucker-Masse heben. Es darf noch marmoriert aussehen. Eine Kastenkuchenform mit Frischhaltefolie auslegen und die Masse hineinstreichen. Im Gefrierschrank mind. 8 Stunden frieren. Oder auch länger. Wer eine Flexiform nutzt, kann sich die Frischhaltefolie sparen, das Parfait rutscht wunderbar einfach so raus.



Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und