Freitag, 27. Dezember 2013

Überbackene Kartoffelsuppe mit Parmesan und Räucherlachs


Die großen Kalorientage sind vorbei, ich stehe kurz vorm Platzen. Vermutlich geht es vielen von euch  auch so, aber dennoch war es schön wie jedes Jahr. Diesmal war die Familie Heiligabend bei uns, und es gab ein 3 Gänge Menü. Hier die Vorspeise, eine schlichte Kartoffelsuppe, aufgepeppt mit einer Kruste aus Croutons, Parmesan und Räucherfisch. Das Rezept stammt aus meinem neuen Kochbuch Mälzer und Witzigmann. Es sind überraschend viele einfache aber interessante Gerichte drin. Statt Räucherlachs kann man auch Aal, Garnelen, geräucherte Gänsebrust.... nehmen, ganz nach Gusto. Los geht's:

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
400g Kartoffeln
1 EL Butter
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
800ml Hühnerbrühe
2 Scheiben Toast
3 EL Joghurt
200g Sahne
2 Eigelb
50g geriebener Parmesan

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in 1 EL Butter und dem Olivenöl dünsten. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zu den Zwiebeln geben und mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit der Brühe ablöschen und 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Joghurt dazugeben und pürieren. Sahne steif schlagen und ca. 3/4 der Menge unter die Suppe rügen. Ggf. nochmals nachwürzen. Backofengrill aufheizen. Toastscheiben stark toasten und in kleinere Stücke rupfen. Das restliche Sahneviertel mit 2 Eigelb und dem geriebenen Parmesan vermengen. Suppe in feuerfeste Tassen füllen, mit Toaststücken bedecken und einen Schlag der Parmesancreme darauf verteilen. Unter dem Backofengrill kurz (Achtung, geht echt schnell) gratinieren! Dazu gab es bei uns Räucherlachs. Passte perfekt!

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und