Sonntag, 16. Februar 2014

Knusperbrot aus dem Topf


Auf vielen Blogs grassiert momentan das Topfbrotfieber. Hm...also muss ja da irgendwas dran sein, hab ich mir gedacht. Und so nen Topf (z.B. von Le Creuset) hab ich ja auch. Man muss nur aufpassen, die Le Creuset Standarddeckelknöpfe sind nur bis 190°C hitzefest. Also, Schraubenzieher raus, Knopf entfernt und Loch mit Alufolie gestopft. Ein einfaches Rezept von Angelanddevilsfood kam mir da sehr gelegen.  Es scheiterte bereits beim Roggenmehlkauf. Kein Supermarkt in meinem Arbeitsumfeld führt alternatives Mehl, aber im Reformhaus bekam ich es dann frisch gemahlen. Allerdings sehr grob, wie ich zuhause feststellen musste. Gut, gibt dem Brot halt eine körnigere Konsistenz. Samstag Abend hab ich schnell den Teig gemacht, über Nacht im Kühlschrank gelagert und dank des Frühaufsteherbabys ging das Brot bereits am Sonntag um 6 Uhr in den Backofen. Was soll ich sagen? Es war super einfach, hatte eine tolle Kruste und schmeckte auch noch ganz gut. Natürlich nicht vergleichbar mit einem Sauerteigbrot, aber man konnte es gut essen! Gereicht hat die Menge für ein Sonntagsfrühstück für 2 Erwachsene und 2-4 Kinder (da es kein Nutella gab, hat vermutlich nicht jedes Kind gefrühstückt...)


Zutaten:
100g Roggenmehl
300g Weizenmehl
15g Hefe, frisch
1,5 TL Salz
300-350ml lauwarmes Wasser
1 Miniprise Zucker

Zubereitung:
Am Vortag die Hefe mit dem Zucker im warmen Wasser auflösen. Mehl mit dem Salz vermengen. Nach und nach das Wasser zugießen, bis ein elastischer Teig entstanden ist. Teig zugedeckt über Nacht im Kühlschrank lagern. Am nächsten Morgen den Backofen mit dem ofenfesten Topf samt Deckel auf 250°C vorheizen. Es ist wohl wichtig, dass der Topf mit aufgeheizt wird, damit der Teig anschließend sofort die Poren schließen kann. Teig kurz nochmal durchkneten und dann in den Topf gleiten lassen, Deckel drauf und los gehts wie folgt:
6 Minuten bei 250°C mit Deckel
30 Minuten bei 230°C mit Deckel
18 Minuten bei 230°C ohne Deckel
Brot aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen.





Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und