Mittwoch, 8. Oktober 2014

Hähnchenbrust mit Pesto-Mascarpone-Füllung


Lange nichts mehr von mir gehört, ich weiß, aber meine Küche hatte Urlaub, und wir somit auch. 9 Tage Mallorca All Inklusive, schlechte Hotelwahl, zumindest was das Essen angeht. Katastrophe....umso erfreulicher ging's dann heute wieder in der heimischen Küche zu. Ab und zu stöbere ich voll Hunger in meinen rausgerissenen Rezepten aus Zeitschriften oder sonstigen Sammlungen und stieß heute Nachmittag auf dieses Rezept, das ich aus einer Barilla Werbung ausgeschnitten hatte. Ich hab es exakt so nachgekocht, da es meiner Meinung nach genau richtig klang, und so war es auch. Unglaublich lecker, einfach gemacht und doch raffiniert genug, um es Gästen zu präsentieren. Vor allem die Soße ist genial und mal wieder ohne Nachwürzen gelungen! Da der Hunger so groß war, kam ich kaum noch zum Fotografieren, es musste schnell gehen:-)

Zutaten für 4 Personen:
1 Glas Barilla Pesto Pomodori Secchi (oder Rosso)
4 große Hähnchenbrüste
100g Mascarpone
100ml Hühner- oder Gemüsebrühe
100ml Sahne
1 Handvoll frischer Basilikum
1 Mozzarella, in Scheiben geschnitten
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
Zahnstocher

Zubereitung:
Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Mascarpone mit 2 EL Pesto und fein geschnittenem Basilikum vermischen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. In die Hähnchenbrüste waagerecht jeweils eine Tasche schneiden und diese mit der Mascarponemasse füllen und anschließend mit Zahnstochern verschließen. Evtl. vorhanden Restfüllung gleich mit in die Soße rühren. Fleisch salzen und pfeffern und in Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten. Parallel dazu Brühe, Sahne und restliches Pesto zusammen aufkochen und kurz einköcheln lassen. Sauce in eine Auflaufform füllen, Hähnchenbrüste reinlegen und mit Mozzarellascheiben belegen. Ca. 15-20 Minuten im Ofen backen. Fertig!




Kommentare:

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und