Dienstag, 14. Oktober 2014

Piadine - italienisches Fladenbrot gefüllt



Bei unserem italienischen Bistro gibt es immer diese Leckerchen "to go" - Piadine! Ein italienisches dünnes Fladenbrot pur oder wie hier gefüllt. 
Eigentlich wollte ich restliche Wraps vom Wochenende in dieser Form zubereiten, fand jedoch die Tage zufällig im Lidl echtes italienisches Fladenbrot, offensichtlich waren italienische Wochen! Inspiriert von meiner Lieblingsvariante beim Italiener um die Ecke wurden dann diese Piadine gezaubert, mit Parmaschinken, Rucola und Mozzarella! Ein super Snack oder schnelles Abendessen. Idealerweise nutzt ihr wie ich einen Kontaktgrill, ansonsten eine Pfanne ohne Fett und beschwert die Piadine mit etwas bzw. drückt sie mit dem Pfannenwender flach.


Zubereitung für 2 Piadine:
4 Scheiben Parmaschinken
1 kleine Tomate in Scheiben
1 Mozzarella in Scheiben
2 EL Remoulade
Rucola nach Geschmack


Zubereitung:
1 Fladen hälftig wie folgt belegen: 1 EL Remoulade verteilen, 2 Scheiben Schinken zerpflücken und darübergeben. Gefolgt von 3 dünnen Tomatenscheiben, Rucola und zum Schluss dünne Scheiben Mozzarella. Fladen zuklappen und für ca. 2 Minuten im Kontaktgrill ohne Fett grillen, bis der Käse geschmolzen ist und das typische Grillmuster entstanden ist. Fertig!


Kommentare:

  1. Wird das auch ganz normal im Backofen ?
    Liebe Grüße Kirsten
    Klasse Rezepte stellst du ein - Danke nochmals ! ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich zu hören, danke:-) Ich hab es noch nie anders probiert, aber warum nicht? Ich würde es vielleicht mit einer Auflaufform oder so leicht beschweren, damit es schön dünn bleibt und gut zusammenbackt! LG Iris

      Löschen

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und