Freitag, 26. Januar 2018

Buttermilchkuchen mit Kirschen und Kokos


Es ist kurz vor Wochenende, Freitag ist mein freier Tag, Zeit für ein neues Rezept. Heute gibt es einen saftigen Buttermilchkuchen. Der ist richtig schön klatschig und bleibt auch die weiteren Tage so, falls er nicht sofort aufgegessen wird. Meine bessere Hälfte wollte unbedingt mal was mit Kokos oder Marzipan auf der Kuchentafel, was eigentlich nicht so mein Geschmack ist. Aber die Kombination mit Kirschen und Kokos hat mir auch sehr gut geschmeckt. Leicht zu backen ist er auch noch, kann man eigentlich nix falsch machen. Wer es gern sehr kirschig mag, der nimmt 2 statt 1 Glas Sauerkirschen.

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen (oder auch 2 nach Geschmack)
3 Eier
3 EL Wasser
1 Vanillezucker
250g Zucker
1 Backpulver
400g Mehl
360g Buttermilch
100g Koksraspel
50g Zucker
1 Becher Sahne
100g Butter

Zubereitung:
Backofen auf Ober-/Unterhitze 175°C vorheizen. Kirschen abtropfen, Saft wird nicht benötigt. Eier mit Wasser, Vanillezucker und 250g Zucker schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Buttermilch unterrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder gefettetes Blech (30x40cm) geben und den Teig glatt streichen. Mit Kirschen belegen. Koksraspel mit 50g Zucker mischen und auf dem Kuchen verteilen. Ca. 25-30 Minuten goldbraun backen. Mit einem Stäbchen einstechen und testen, ob der Kuchen durch ist (es sollte kein Teig mehr dran bleiben). Sonst ggf. mit Alufolie abdecken und Backzeit verlängern. Die Butter in der Sahne in der Mikrowelle schmelzen und die Mischung über den fertig gebackenen Kuchen giessen. Abkühlen lassen und in Stücke schneiden.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und