Dienstag, 11. März 2014

Bun nem nuong (Honigfrikadellen mit Reisnudeln)


Hm, das Bild gibt den wahren Eindruck des Essens leider nicht her. Wir haben in unserer Wohnung aber auch nirgendwo gescheite Lichtverhältnisse, doofe Spots... 
Also, heute gab es ein vietnamesisches Gericht aus meiner Lieblingszeitschrift Lecker. Hier ist der Name Programm. Es war genial, allerdings muss ich beim Kauf der Chilischoten nicht aufgepasst haben. Es war unglaublich scharf....Laut Rezept nimmt man nur Schweinehack, ich hatte halb und halb. Ging auch. Allein die Frikadellen an sich, mit Honig und Zucker gewürzt, werde ich bestimmt auch einzeln nochmal machen. Mal ein ganz anderer Geschmack, sensationell. Ich war auch erst bei den Mengenangaben von Zucker und Co. irritiert, aber das muss so. Bitte auch genauso umsetzen.

Zutaten für 2-3 Personen:
200g Reisnudeln
400g Hackfleisch nach Geschmack
1-2 Lauchzwiebeln
2 EL Honig
1 EL Fischsoße
1 gestr. TL Salz
1 TL Zucker
1 gestr. TL Sambal Oelek
1/2 Schlangengurke
1 EL gehackte Erdnüsse
1 EL Röstzwiebeln
Für die Soße/Dressing:
1 rote Chili
8 EL Zucker
6 EL Fischsoße
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:
Für die Soße die Chili entkernen und klein hacken. Mit Zucker, Fischsoße und Zitronensaft in einem kleine Topf so lange erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Reisnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen und abschütten. Lauchzwiebel in kleine Ringe schneiden und mit dem Hack, Honig, Fischsoße, Salz, Zucker und Samba Oelek vermengen. Daraus kleine Bällchen formen und diese in einer Pfanne mit etwas Öl braten. Aufpassen, nicht zuviel Hitze, der Honig und Zucker sorgen sonst für eine schnelle "Bräunung". In der Zwischenzeit die Gurke schälen und in feine Stifte von ca. 3cm Länge schneiden. Zum Anrichten: Nudeln auf eine Platte geben und mit den Hackbällchen und den Gurkenstiften bedecken. Soße/Dressing darüber geben. Zum Schluss mit den gehackten Erdnüssen und Röstzwiebeln garnieren. 


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und