Freitag, 13. Juni 2014

Focaccia mit Knoblauch und Rosmarin



Passend zur Grillsaison hier ein einfaches Rezept für richtig leckeres fluffiges Focaccia. Das Rezept stammt von Jamie Oliver (soweit ich mich entsinne) und ist kinderleicht, zumal man nur einen kurzen Teig-Geh-Vorgang hat. Kann man also super auch mal relativ spontan zaubern. Wir hatten es im Frühlingskochkurs, und es wurde trotz der geringen Zeit wunderbar. Genauso, wie es sein soll.

Zutaten für ein Brot:
400g Mehl plus etwas mehr zum Bestreuen/Ausrollen
1 Paket Trockenhefe
100g Hartweizengrieß
1/2 EL Zucker
Salz, Pfeffer
ggf. Meersalz
Olivenöl
1 Knoblauchknolle
einige Zweige Rosmarin


Zubereitung:
Mehl mit Grieß und 1/2 EL Salz in einer Schüssel mischen. Eine Mulde in die Mitte formen. 300ml lauwarmes Wasser in einer zweiten Schüssel mit Zucker und Hefe vermengen. Die Masse vorsichtig in die Teigmulde geben und alles zu einem Teig mixen. Evtl. mit Mehl auffüllen, der Teig muss elastisch sein und darf nicht mehr an den Händen kleben. Mindestens 5 Minuten kneten. Eine große Schüssel mit Öl ausstreichen und den Teig reinlegen. Mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf 220°C vorheizen. Knoblauchzehen abtrennen und häuten. Rosmarinnadeln abzupfen. Beides mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und alles vermengen. Teig zu einem ca. 30x20 cm großen Rechteck auf ein Backblech mit Backpapier legen und einige Mulden in den Teig drücken. Die Mulden mit Knoblauch/Rosmarin füllen. Etwas Olivenöl und Meersalz über das Focaccia geben und ca. 15-20 Minuten backen. Die Oberfläche sollte goldgelb werden, während das Focaccia von innen noch weich ist.


Kommentare:

  1. Sehr lecker. Nimmst du immer Trockenhefe oder hast du das schonmal mit frischer gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt hab ich es nur mit Trockenhefe gemacht, da ich die immer da habe. Aber spricht ja nix gegen frische Hefe:-)

      Löschen

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und