Mittwoch, 30. November 2016

Ensaimada de Mallorca


Ensaimada de Mallorca ist ein traditionelles Gebäck der beliebten Mittelmeerinsel und wird gefüllt oder wie hier nur mit Butter gegessen. Auf der Suche nach ein paar Highlights für ein spanische angehauchtes Frühstück bin ich auf dieses Leckerli bei baketotheroots gestolpert. Süßer Hefeteig ist ja an sich schon lecker, aber mit Butter und gefaltet...klang toll und war es auch. Im Original werden wohl eher Sauerteig und Schweineschmalz verarbeitet, aber da muss ich baketotheroots beipflichten, so ist es doch viiiiiel besser und umsetzbarer. Passt sowohl zum Frühstück als auch nachmittags zum Kaffee. Wer das Rezept so wie ich mit dem Thermomix ausprobieren möchte, wählt einfach das Basisprogramm für süßen Hefeteig und ersetzt die Zutaten gemäß diesem Rezept.

Zutaten für 1 große Schnecke:
500g Mehl
180ml lauwarme Milch
160g Zucker
2 TL Trockenhefe
2 Eier und 1 Eigelb
Prise Salz
200g weiche Butter
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Hefe in lauwarmer Milch mit Zucker auflösen. Dann mit Eiern, Mehl und Salz zu einem Teig kneten. Falls er zu sehr klebt einfach mit etwas mehr Mehl geschmeidiger kneten. Mit einem Küchentuch abdecken und mind. 1 Stunden gehen lassen. Teig auf einer gut bemehlten Unterlagen auf ca. 50x50 cm ausrollen und gleichmäßig mit der Butter bestreichen. Von einer Seite aufrollen und mit der Naht nach unten legen. Dann vorsichtig wieder mit der Küchenrolle zu einem große Rechteck ausrollen. Es sollte möglichst keine Butter ausquetschen. Dann wieder von der langen Seite her aufrollen und in Form einer Schnecke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Zwischendurch etwas Abstand lassen, da der Teig noch weiter aufgeht. Auf dem Blech nochmal 1-2 Stunden gehen lassen. Backofen auf 175°C vorheizen und Schnecke ca. 20-25 Min goldbraun backen. Mit Puderzucker bestreuen und aufessen.



Kommentare:

  1. Kann dir gerne ein Originalrezept geben. Benutze dazu den Sauerteig von Alnatura und Schweineschmalz. Der Unterschied ist extrem, aber äußerst lecker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine, den Sauerteig hab ich hier noch auf Vorrat. Mail es mir doch mal, vielen Dank!!

      Löschen

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und