Samstag, 28. September 2013

"Tod durch Schokolade" Torte



Der Auftrag: ein Kuchen zum 1. Geburtstag eines Kumpels von Lennie. Und Schokolade geht ja immer, kann man bei Kindern ja nicht viel falsch machen. Aber: nix für Leute, die Kalorien zählen, denn wie der Name schon vermuten lässt, ist das Ding ne Bombe!! Schmeckt aber auch so, bombastisch!! Für die Schokolade nehme ich immer einfach Zartbitterkuvertüre. Von der Konsistenz her ist es ein festerer Rührkuchen, der Ansicht schon nach Schoki pur schmeckt. Die Creme bringt das Fass dann zum Überlaufen. Beim Lesen der Zutatenliste kann man die wachsenden Fettpölsterchen schon fühlen:

Zutaten:
800ml Schlagsahne
500g Schokolade/Kuvertüre
4 Eier
1 Backpulver
1 Vanillezucker
150g Speisestärke
250g Butter
50g Kakaopulver
250g Zucker
230g Mehl
1 Prise Salz
1 Packung Schokoladenpudding (zum Anrühren, ohne Kochen!)
6 Blatt Gelantine

Zubereitung:
150ml Sahne erhitzen und 100g Schokolade darin schmelzen lassen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren. Mehl, Salz, Backpulver, Stärke, Kakao und Schoko-Sahne dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 175°C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und waagerecht durchschneiden. Rest Sahne erwärmen und restliche Schokolade darin schmelzen.Vom Herd nehmen.  Gelantine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und zusammen mit dem Puddingpulver in die noch warme Schokosahne einrühren. Ordentlich abkühlen lassen, bis die die Konsistenz cremiger geworden ist. Einen Tortenring um den unteren Boden legen und 1/3 der Creme darauf verstreichen. Mit dem oberen Boden bedecken. Mit dem Rest der Creme die Torte von allen Seiten bestreichen. Wer mag, dekoriert sie noch mit Zuckerblumen....Mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und