Donnerstag, 24. Oktober 2013

Pflaumen im Serranomantel


Der gefühlte Klassiker unter all den Tapas. Irgendein Trockenobst mit Speck oder Schinken umwickelt. Meistens müssen Datteln oder Pflaumen dran glauben. Es schmeckt sowohl mit Frühstücksbacon oder mit Serranoschinken,  ich bevorzuge den Serrano. Und da ich noch eine Dose Trockenpflaumen angebrochen hatte, wurden die kleinen Süßen für diese Zwecke missbraucht.
Ein richtiges Rezept ist es jetzt nicht gerade, aber muss es ja auch nicht. Je einfacher und schneller, desto besser, oder?

Zutaten:
10 Trockenpflaumen
5 Scheiben Serranoschinken
10 Zahnstocher
Olivenöl

Zubereitung:
Die Schinkenscheiben halbieren und in jede Hälfte eine Trockenpflaume wickeln. Mit einem Zahnstocher an der Naht aufspießen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Spieße von allen Seiten anbraten, bis der Schinken eine schöne knusprige Farbe angenommen hat. Moment, können Farben knusprig sein?? Ihr wisst schon, was ich meine. Sie schmecken mir persönlich lauwarm am besten, aber auch kalt passen sie gut in die Tapasrunde. Können also gut vorbereitet werden.

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und