Sonntag, 27. Oktober 2013

Lasagne mit Crème Fraîche


Die Kinder beköstigt man am besten mit Nudeln...der eine isst aber keine Pilze, der andere keine Tomaten, und so weiter.....Nicht so einfach, so viele Sonderwünsche zu erfüllen. Aber Tomaten als Soße getarnt gehen glücklicherweise immer. Also gab es eine einfache Lasagne und Salat dazu. In meinen ersten Kochversuchen als Teenager gab es mal Lasagne mit so einer Fertigtütenmischung. Hierbei verzichtete man auf die aufwendige Béchamelsoße und nahm stattdessen Crème Fraîche. Und ich muss sagen, das ist am Gaumen haften geblieben und schmeckt mir persönlich sogar besser! Wer jetzt gleich über die Zutat Curry-Gewürz-Ketchup stolpert: in der Küche meiner Mutter wird nahezu jedes Gericht, das aus Tomatensoße besteht, mit diesem Hexenzeug abgeschmeckt. Ich bin es also als Kinder der 80er Jahre so gewohnt und mag es entsprechend. Gibt eine schöne süßliche Würzung. Einfach mal probieren!

Zutaten für eine große Form (4-6 Personen):
18 Lasagneblätter ohne Vorkochen
1kg Rinderhack
2 Dosen gehackte Tomaten (à 425ml)
3 EL Tomatenmark
250g geriebener Käse z.B. Gouda
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
4 EL Curry-Gewürz Ketchup
2 Becher Crème Fraîche
1 EL Zucker
Salz, Pfeffer
je 2 Zweige frischer Thymian und Oregano (alternativ getrocknet)
3 EL Olivenöl

Zubereitung:
Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Knoblauch hacken, Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln darin anschwitzen. Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Tomatenmark mit anbraten. Dosentomaten einrühren. 1,5-2 leere Tomatendosen mit Wasser füllen und ebenfalls zur Soße geben. Jetzt die Soße mit Ketchup, Zucker, den Kräutern und Gewürzen abschmecken. In einer großen Auflaufform den Boden mit Soße benetzen. Dann kommt eine Schicht Lasagneblätter gefolgt von Soße. Den Vorgang mit insgesamt 3 Lasagneblätter-Schichten wiederholen und oben mit Soße abschließen. Nun die beiden Becher Crème Fraîche auf der Soße verteilen und zum Abschluss mit geriebenem Käse bestreuen. Für ca. 30 Minuten im Backofen backen, bis der Käse leicht bräunliche Farbe bekommen hat. Mit der Gabel eine Garprobe machen; in die Lasagne stechen und fühlen, ob die Blätter weich sind. Dazu gibt es bei uns immer einen kleinen Salat. Lecker schmecken auch Champignons, Möhren oder Zucchini mit in der Soße.

Keine Kommentare

Kommentar posten

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und